Sie befinden sich hier: Home : Katalog : Autoren : András Gábor Virágh














 


: Autoren :

András Gábor Virágh (geb. 1984)

András Gábor Virágh erhielt seinen ersten Orgelunterricht von Großvater und Vater, Endre und András Virágh;
sein erster Kompositionslehrer war István Koloss, ehemaliger Hauptorganist der St. Stephans Basilika in Budapest.

2010 hat Virágh dieses Amt übernommen. Daneben ist er als Dozent für Komposition, Formenlehre, Analyse, Partiturspiel,
Solfeggio und Instrumentation an der Franz-Liszt-Akademie für Musik und an der Fakultät für Musik der Universität von Debrecen tätig.
András Gábor Virágh hat zwei nationale Orgelwettbewerbe sowie drei nationale und drei internationale Kompositionswettbewerbe
gewonnen.

2009 wurde Virágh die Anerkennung „Ausgezeichneter Student der Universität Debrecen“ verliehen, die nur acht von 30000 Studenten erhielten.
Auch das Diplom für Orgel bekam er in Debrecen mit Auszeichnung.
Als Organist gewann András Gábor Virágh 2010 das Annie Fischer Stipendium für Vortragskünstler; 2011 wurde er mit dem „Junior Prima Preis”,
der höchsten Anerkennung für junge Musiker, ausgezeichnet.
Sein Kompositionsdiplom nahm er 2013 nach dem Studium bei Gyula Fekete an der Franz-Liszt-Akademie für Musik entgegen.
Virágh wurde mit Kompositionspreisen der Stiftung „Aurora Musis Amica”und der Ungarischen
Akademie für Kunst geehrt. Als Organist ist András Gábor Virágh in zahlreichen Länder Europas sowie in den USA aufgetreten.
Seine Werke erklingen auf nationalen und internationalen Festivals und Konzerten.

 

: Werke :

os 15.501Trois Esquisses (Marimba und Klavier)
os 22.502Triptyque für Flöte und Klavier
© 2002-2015 ostinato-musikverlag / design & code Steven Feurer, netAvantgarde. Martin Richter